Mischa Barton Germany - Forum
Mischa Barton Germany - Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Malice in Sunderland
Erdbeerchen
Tart
**
ID # 507


  Erstellt am 29. November 2006 16:29 (#21)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Villeicht stellt er sich so seine Traumfrau vor?! :D :D :D

-----------------------



Beiträge: 306 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 29. November 2006 16:37 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Isi61:
Du glaubst doch nicht wirklich, dass sie mit der Rolle als Alice im Wunderland ihr Image ändern kann?? Die Rolle ist ihr doch wieder auf den Leib geschnitten, das süße kleine blonde Mädchen von nebenan! Da wird sie nicht viele Chancen haben, aus sich hinaus zu wachsen!!
Klar hoffen wir alle, dass der Film ein Erfolg wird, aber ich bitte dich Maddicted!


Natürlich wird ein Film kaum für eine Imagekorrektur ausreichen, zumal, wenn der Zuschauerkreis - wie ich es bei MiS mal vermute - begrenzt bleiben wird.
Mit Süßsein allein kommt man vielleicht durch ein mittelprächtigen Film, aber wohl kaum durchs Leben ... ich kann mir jedoch gut vorstellen, das bei MiS auch subversivere Qualitäten von Mischas Filmfigur gefragt sein werden, um sich zu dort behaupten.

Da Mischa gerne auf ihre eigene dunkle Seite - mit bissigem Humor und, sagen wir mal, „Launenhaftigkeit” - verweist, hoffe ich mal, dass sie dieser Veranlagung auch bei der Auswahl von geeigneten Drehbüchern zukünftig stärker Rechnung tragen wird.

Klar wünsche ich mir, dass Mischa - auch mit MiS - Erfolg haben soll ... Ich möchte an dieser Stelle aber auch (mal wieder ;)) einflechten, dass ich mich bereits im Vorfeld von O.C., California kritisch zu Mischas Engagement in der Serie geäußert habe.
The O.C. mag Mischa vielleicht einigermaßen reich und berühmt gemacht haben, doch meiner Meinung hatte sie im Halbschatten ihrer vorherigen Filme bei Filminsidern (und damit meine ich vor allem maßgebliche Personen aus dem Filmbusiness) bereits einen guten Ruf erworben, den sie in aller Ruhe hätte ausarbeiten können ...

Jetzt, mit diesem fürchterlichen Rummel um ihre Person, öffentlich wie privat (!), lastet ein ungleich höherer Druck auf ihr, sich und anderen zu beweisen, dass sie reif und fähig ist, Verantwortung zu übernehmen und große Spielfilme mit ihr in einer tragenden Rolle zum Erfolg zu führen.

Ich wünsche ihr dazu vor allem Glück, denn Talent setze ich auch weiterhin als gegeben bei ihr voraus ... :zwinker:


Und nicht zum letzten Mal: Ein Kritiker oder eine Castingagentin sind für Mischas Karriere als Schauspielerin von größerer Bedeutung als jede noch so große Heerschar auf der Jagd nach dem richtigen Trend ...


«Get dirty, Mischa!»
Maddicted

-----------------------

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 29. November 2006 17:10 (#23)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von _Honigbienchen_:
Jetzt hör aber auf :ohno:
Ich finde Mischa's Lächeln hat sich wieder verbessert.
Es schaut auch so aus als hätte sie wieder 3,4 Kilo mehr auf den Rippen.
Und lasst doch mal die Models in Ruhe!!!
Sollen statt schlanken, hüschen Mädchen hässliche und fette über den Laufsteg gehen? :sauer:



Dem mit den paar Kilogrämmchen auf den Rippen, stimme ich gerne zu ... :cool:

Doch du musst zugeben, Mischas Lächeln hat sich vor allem deswegen verbessert, weil du bei der Fotostrecke mit Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer nur die schmeichelhaften Fotos ausgewählt hast :zwinker: ... Auf den anderen schaut sie drein wie bestellt und nicht abgeholt! :(

Ich sorge mich nicht um die superschlanken Gestaltinnen auf dem Laufsteg, sondern um Anna Normalgewicht und Zora Hüftpölsterchen, die sich gegen diese Übermacht modediktierten Magerterrors, der ihnen aus dümmlichen Magazinen mit ebenso dünnen Inhalten entgegenbrandet, auf verlorenem Posten befinden. :sauer:


„Fett = hässlich” ist in meinen Augen eine sehr bedenkliche Weltanschauung.
(Ja, ich weiß, hast du gar nicht gesagt ... ;))

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
_Honigbienchen_
Fleissiges Bienchen
***
ID # 301


  Erstellt am 29. November 2006 18:47 (#24)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@ Maddileinchen:
Also ich möchte zu Anna Normalgewicht und Zora Hüftspeck noch was sagen.
Alle sagen dass deshalb manche Mädchen so dünn sind weil in Zeitschriften, Plakaten usw alles glückliche dünne Mädchen sind.
Das sagen Leute die keine Ahnung haben, denn die Mädchen haben den größten Gewichtsdruck von, richtig, anderen Mädels.
Ich sehe das ja auch in meiner Paralellklasse, 2 Mädchen die vor 2 Jahren noch etwas pummelig waren sind jetzt gertenschlank (weil sie die Figur von mir haben wollten :zwinker: ).
Allerdings wird es jetzt immer schlimmer, weil wenn die eine sagt dass sie wieder einen Kilo abgenommen hat nimmt die andere 2 ab.


Dicke Grüße
_Honigbienchen_

P.S.: Warum redet man nie über die Übergewichtigen?
Wie ich vor kurzem gelesen habe gibt es auf der Welt mehr fette als Unterernährte.

-----------------------


~ Fashion Victim ~


Beiträge: 734 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Isi61
Insider
**
ID # 497


  Erstellt am 29. November 2006 18:55 (#25)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von _Honigbienchen_:


P.S.: Warum redet man nie über die Übergewichtigen?
Wie ich vor kurzem gelesen habe gibt es auf der Welt mehr fette als Unterernährte.


Man redet ja wohl oft genug über die Übergewichtigen!! Gerade bei den Stars, zum Beispiel Kirstie Alley, Anna Nicole Smith oder auch Mariah Carrey! Die sorgten ja wohl in den letzten Wochen und Monaten für genug Gesprächststoff auch wenn sie jetzt schon wieder abgenommen haben!
Und dass es kaum übergewichtige Models in dieser Branche gibt, ist klar, denn dann kann man sie ja nicht mehr als das, was wir unter Models verstehen, bezeichenen!

Zitat:
Ja, mir kommt sowieso vor, dass man hässlich sein muss um den Oscar zu bekommen (Monster mit Charlize Theron) oder irgendjemand geistig gestörten spielen!



Nein, man muss einfach nur gut schauspielern:frech: siehe Halle Berry für Monster´s Ball, Reese Witherspoon für Walk the Line etc.

-----------------------


Beiträge: 120 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 29. November 2006 21:02 (#26)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich weiß, der folgende Beitrag ist alles andere als erschöpfend, doch greift er ein paar Dinge auf, die für mich zur Diskussion gehören:



Der Druck zur Normierung hat natürlich verschiedene Ursachen, doch muss man zugeben, wenn du so etwas wie die z.B. die In Style aufschlägst, kannst du dir kaum anders vorkommen als eben ... unzulänglich!
Das gleiche gilt beinahe ausnahmslos für jegliche Werbung und ebenso für alle Fernseh- und Filmproduktionen, die dem Mainstream zuzuordnen sind, Hollywood & Co. an allererster Stelle.

Mitschüler sind nicht die Vorreiter für ihre Schlankheitsgebote, sie haben sich vielmehr jener erdrückenden Werteskala gebeugt und sie sich zu Eigen gemacht - weil sie einerseits zu unerfahren oder zu bequem sind, echte und verlässliche Werte überhaupt zu erkennen oder andererseits diese für sich selbst gegen normativen Druck zu behaupten.

Statt dessen wird ein absurder Wettbewerb („Wenn ich mich schon nicht besser fühle, dann wenigstens andere schlechter!”) veranstaltet, bei dem es gilt, sich erfolgreich zu unterbieten - so ein Verhalten führt auch in Wirtschaftskreisen nicht selten in den Ruin.

Einher geht die Arroganz der Jugend, die Blüte ihrer Körperlichkeit zu verehren ... Gedanken an Falten, Speckrollen, Haarausfall, Krankheit, Alter, Tod werden nicht zugelassen (erst recht nicht in Bezug auf sich selbst!), wer auch nur ein paar Jährchen (zuviel) älter ist, gilt als unwert und wird in der Wahrnehmung ausgeblendet!

Natürlich sollte jeder diese körperbetonte Zeit im Leben in vollen Zügen genießen können, doch sollte im gleichen Zuge nicht versäumt werden, Geist und Seele auszubilden, denn nur mit im Zusammenspiel mit diesen findet die Schönheit einen Sitz, der die Jahre überdauern wird.

Auch sollte nicht in Vergessenheit geraten, dass nicht alle Menschen gleich geboren werden ... Dick- oder Dünnsein ist zuallererst eine Sache der Veranlagung und nicht des modischen Diktats.

Gleichmacherei kann daher nie das Maß der Dinge sein!


Lasst euch nicht verbiegen!
Maddicted


P.S. Als empfehlenswerten Beitrag zum Thema gesunder Eigensinn - für alle, die schon immer etwas anders waren (und es auch bleiben wollen!), möchte ich ich euch gerne folgenden Film ans Herz legen:



-----------------------
So. Und jetzt bitte wieder recht zügig zurück nach Sunderland ... :zwinker:

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Erdbeerchen
Tart
**
ID # 507


  Erstellt am 29. November 2006 21:04 (#27)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich finde das man in den Medien nur über Übergewicht spricht, wenn eine Schauspielerin sehr schnell zunimmt und dann wirklich Übergewichtig ist sonst wird das Thema ziemlich vernachlässigt.

-----------------------



Beiträge: 306 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
mooniz
Kiki-Fan
***
ID # 175


  Erstellt am 29. November 2006 21:34 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Dick- oder Dünnsein ist zuallererst eine Sache der Veranlagung

naja nicht so ganz... zuallererst muß man darauf achten was man ißt!
erst dann spielt der stoffwechsel bzw. die veranlagung eine rolle.

was mich aber am allermeisten bei diesem thema ärgert ist:

WANN kapieren die frauen endlich, daß männer keine kleiderständer haben wollen????? WANN nur??????

das thema ist doch schon seit zig jahren in den medien, aber die frauen kapieren es einfach nicht.
in JEDER umfrage die ich bisher gesehen/gelesen habe, waren die männer zu 95% gegen diese mager-figuren!
ich gebe zu, daß mich dicke frauen auch nicht ansprechen,
aber dünne mag ich ebensowenig, das sieht einfach nur krank aus.
das GESUNDE mittelmaß ist da wohl am besten! :zwinker2:

grüße
ralf

-----------------------
'save the cheerleader. save the world!'
www.kirsten-dunst.org


Beiträge: 463 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 29. November 2006 21:41 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von mooniz:
Dick- oder Dünnsein ist zuallererst eine Sache der Veranlagung

naja nicht so ganz... zuallererst muß man darauf achten was man ißt!
erst dann spielt der stoffwechsel bzw. die veranlagung eine rolle.


Nun, und ich wäre der letzte, der behaupten würde, dass seine Veranlagung jemanden aus der Verantwortung entlassen würde ... :biggrins:

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 05. Februar 2007 16:22 (#30)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Logo - Sunday Sun
Wonderland on Wearside
Feb 4 2007

By Coreena Ford, The Sunday Sun

Headshot MischaA film crew have confirmed they will be coming North to shoot a Hollywood blockbuster this year.

Malice In Sunderland - a modern day reworking of Lewis Carroll’s classic story Alice in Wonderland - was originally due to be made on Wearside in 2003, with Kelly Osbourne in the lead role.

Telly stunner Mischa Barton - star of Channel 4’s teen drama series The OC - will swap Los Angeles for Wearside by replacing Kelly, rocker daughter of Ozzy Osbourne, as the film’s star.

The OC was axed last month due to falling audiences and it’s widely held that its demise is down to Mischa quitting the show last year.

The glamorous TV star - who was born in London but raised in the US - has become hot property since leaving the series and has been snapped up to star in no less than four movies, so it’s a real coup that she’ll be coming North.

The original filming plans were put on hold due to lack of finance but London-based Future Films have verified that they have joined forces with US firm Pierce/Williams Entertainment to bring the contemporary tale to the big screen.

It was originally due to be a joint Irish-German effort, with What’s The Story and MagicWorx GmbH both co-producing.

Malice in Sunderland follows the fortunes of American film student Alice who is hit by a taxi in London. She then finds herself disorientated in Sunderland, where she ventures through a macabre underworld of characters reminiscent of those made popular in Carroll’s tale.

The film is set to be directed by Simon Fellows, who has previously made one feature film, the low-budget Cloudbuster in 1999.

The screenplay has been penned by Jayson Rothwell and is also due to star Laura Harring - whose breakthrough role came in David Lynch’s Mulholland Drive - and young actor Ryan Gosling ... the star of Stay and Remember The Titans.

A shooting date has yet to be firmed up but Sunderland is gearing up to welcome the cast and crew later this year.

Albert Martinez-Martin of Future Film said: «We are casting the film at the moment and financially packaging it, so our shooting dates are not confirmed yet.»
________________________________
Source:
Sunday Sun / News


Nicht wirklich neu, aber besser als nix ...

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
_Honigbienchen_
Fleissiges Bienchen
***
ID # 301


  Erstellt am 05. Februar 2007 16:44 (#31)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Was???
Kelly Osbourne hätte die Rolle kriegen sollen, :biggrins: die hätte sicher witzig ausgesehen.
Hoffentlich ist der Film auch so lustig.


Lustige Grüße
_Honigbienchn_

-----------------------


~ Fashion Victim ~


Beiträge: 734 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Nachtjäger
Tart
**
ID # 406



-193-810-592
  Erstellt am 06. Februar 2007 15:37 (#32)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
mhmmm naja hört sich ja gar nicht mal sooo schlecht an... naja, kelly eine Schauspielerin?! echt, noch nie bemerkt...naja... MISCHA pack das Ding und mach den Film zur Sensation... oder so ähnlich!!!

Beiträge: 272 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 16. August 2008 12:13 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail




Quelle: variety.com


Da Maggie Grace wohl kaum beabsichtigen wird, die Rolle von Wonderland zu verkörpern, gehe ich mal davon aus, dass Mischa sich - mit oder ohne ihr Zutun - aus diesem Projekt verabschiedet hat. :rolleyes:

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 16. August 2008 15:49 (#34)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Gut gegraben :freu:
Also mich wundert mittlerweile gar nix mehr :sauer:, aber ich bin gespannt ob es von irgendeiner offiziellen Seite ein Statement oder ein Kommentar dazu geben wird.

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| Mischa Barton Germany | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2012 Tritanium Scripts