Mischa Barton Germany - Forum
Mischa Barton Germany - Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Feiert Mischa zu viel?
_Honigbienchen_
Fleissiges Bienchen
***
ID # 301


  Erstellt am 24. März 2007 13:40 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail

Erbrechen - und dann weiterfeiern




Einen über den Durst trinken – das kann schon mal passieren. Und wenn der Magen nicht mithält ist das noch lange keinen Grund mit der Party aufzuhören – dachte sich «OC California»-Star Mischa Barton.

Das ganze «Ich war einmal betrunken und muss deshalb in die Reha und zu den anonymen Alkoholikern»-Ding ist nichts für Mischa Barton. Dies wurde letzte Woche offenkundig, als der «OC California»-Star mit Kolleginnen Kirsten Dunst und Jamie-Lynn Sigler den New Yorker Nachtclub The Anchor aufsuchte.

«Die feierten, was das Zeug hielt», so ein Zeuge gegenüber der Zeitschrift «US Weekly». «Plötzlich rannte Mischa zur Türe und musste sich draussen übergeben. Jamie-Lynn rannte ihr nach, aber es war keine grosse Sache – sie lachten. Und dann kamen sie wieder rein und feierten weiter.»

Quelle


Was haltet ihr davon?
Also in letzter Zeit überhäufen sich ja solche Nachrichten.
Ich hoffe echt nicht, dass sie sich Nicole Richie oder so eine als Vorbild genommen hat!
Hoffentlich gehört sie nicht bald zu denen die mit 25 schon 3 Alkohol- und Drogenentzuge hinter sich haben.



Mit freundlichsten Grüßen
_Honigbienchen_

-----------------------


~ Fashion Victim ~


Beiträge: 734 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 24. März 2007 14:06 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von _Honigbienchen_:
Was haltet ihr davon?
Also in letzter Zeit überhäufen sich ja solche Nachrichten.



Ja, solche Nachrichten sollten sich wirklich nicht überhäufen. :rolleyes:

-----------------------

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
mooniz
Kiki-Fan
***
ID # 175


  Erstellt am 24. März 2007 14:13 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
ich würde da nicht soviel drauf geben.
man darf doch mal ein bißchen feiern! :frechgrins:
ab und zu mal weggehen ist vollkommen ok, so wie kirsten es macht
und mischa ist doch auch nicht jeden tag unterwegs.
allerdings so wie paris oder nicole richie wirklich JEDEN tag wegzugehen finde ich auch nicht gut.
ich glaube, daß mischa vernünftig genug ist nicht zu übertreiben, mal einen abend ist ok.
bei kirsten ist es so, daß bald der ganze spider-man3 promo-stress losgeht, da darf man sich vorher doch mal ein
bißchen vergnügen... :zwinker2:

grüße
ralf

-----------------------
'save the cheerleader. save the world!'
www.kirsten-dunst.org


Beiträge: 463 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Erdbeerchen
Tart
**
ID # 507


  Erstellt am 25. März 2007 13:58 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich habe vor so 3Wochen oder so mal gefunden und jetzt überwältigt mich diese Nachricht denn in diesem Artikel behauptet sie etwas ganz anders.

Bitte hier klicken

Ich hoffe das das wirklich nicht zu ihrer routine wird oder um so mehr hoffe ich das es nicht stimmt.

-----------------------



Beiträge: 306 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 18. Mai 2007 23:38 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Da es mittlerweile auch auf BILD steht, braucht man nicht mehr drumherumreden :rolleyes:

Mischa, was blitzt denn da..?
Bea Swietczak

London. Ob da wohl zu viel Champagner im Spiel war?
Schauspielerin Mischa Barton (21, „Mittendrin und voll daneben“) kam nachts um halb 4 Uhr auf wackeligen Beinen von einer wilden Partynacht im angesagten „Boujis Nightclub“ im Londoner Stadtteil Kensington.
Sie hatte ordentlich gefeiert. Doch vor der Tür musste Mischa erst noch auf ihren Fahrer warten.
Dabei bemerkte sie gar nicht, dass ihr dünnes Rüschenblüschen verrutschte.
Zum Vorschein kam die eine hübsche, BH-lose Hälfte ihrer holden Weiblichkeit.
Ein Fest für die wartenden Paparazzi ...

Sie weiß wenigstens wie man wieder ins Gespräch kommt :rolleyes: :ohno: :D
Achja, bevor ein ganz Schlauer auf die Idee kommt die Bilder zu posten, sei an dieser Stelle gleich an die Statuten des Boards hingewiesen :evilgrins: Wer's sich unbedingt antun will, benutzt Google oder schaut auf einschlägige Celeb Seiten nach. Da wird man bestimmt fündig. Oder man besucht die Seite eines Ex-Mitglieds, dass sich als großer Fan bezeichnet und zulässt das solche - meines Erachtens eher peinlichen und schädlichen - Bilder auf eine "Fanseite" kommen :frechgrins:

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Erdbeerchen
Tart
**
ID # 507


  Erstellt am 19. Mai 2007 16:41 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also wer gestern Abend "Blitz" gesehen hat, hat diese NAchricht auch mitbekommen.
Naja, ich muss sagen es sah peindlich aus, aber solange es bei einmal bleibt...

-----------------------



Beiträge: 306 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
mooniz
Kiki-Fan
***
ID # 175


  Erstellt am 19. Mai 2007 22:10 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
dumm gelaufen würd ich sagen, leider.
aber sowas besonderes ist es nicht ihre brust zu sehen.
es gibt genügend photoshoots wo man was sehen kann,
aber in der öffentlichkeit ist es schon peinlich, das stimmt.
ich würde solche fotos niemals auf einer fanpage posten!
sowas macht man nicht!
als damals die fotos von kirsten am strand auftauchten,
haben wir die auch nicht gepostet.
das ist einfach ehrensache soetwas nicht zu machen und wer
es dennoch tut und sich dann noch als 'fan' bezeichnet, ist das letzte! :evilgrins:

grüße
ralf

-----------------------
'save the cheerleader. save the world!'
www.kirsten-dunst.org


Beiträge: 463 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Nachtjäger
Tart
**
ID # 406



-193-810-592
  Erstellt am 21. Mai 2007 16:30 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
hi,

klar ist es nicht so toll, wenn man andauernd trinkt, aber solang das im Rahmen bleibt und sowieso finde ich, wenn man noch jung ist, sollte man noch richtig auf die Pauke hauen, weil mit Ü32 wirds dann einfach nur peinlich, wenn man so was hinhaut...

Beiträge: 272 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
mooniz
Kiki-Fan
***
ID # 175


  Erstellt am 19. September 2008 12:19 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
mischa mischt party in london auf.

grüße
ralf

-----------------------
'save the cheerleader. save the world!'
www.kirsten-dunst.org


Beiträge: 463 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 19. September 2008 16:18 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von mooniz:
mischa mischt party in london auf.

grüße
ralf



Jepp, und auf diese News folgte die Schlagzeile "Mischa Barton ließ ihren Busen blitzen" :rolleyes: Dies ist zumindest auf zahlreichen Seiten wie bild.de heute zu lesen. Sind wir bei der Talfahrt schon unten angekommen?! :egal:

Also wenn das so weiter geht, ziehe ich ernsthaft in Erwägung die Seite dicht zu machen, denn eine solche Person verdient die Unterstüztung der "Fans" echt nicht mehr :haeh:

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Deathrider
Moderator
*****
ID # 657



-423-808-634
  Erstellt am 20. September 2008 04:10 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Partygirl Mischa Barton: Ist sie noch zu retten?

Tritt Mischa Barton jetzt in die unrühmlichen Fußstapfen von Partygirls wie Lindsay Lohan, Amy Winehouse oder Britney Spears? Statt bei einer Charity-Veranstaltung Spenden zu sammeln, trank die Schauspielerin einen Vodka nach dem nächsten und verlor dabei auch noch ihr Kleid.
Mischa Barton wirkte schon bei der Ankunft im Taxi verwirrt.

Mischa Barton (22), Schauspielerin ( "St. Trinian's" ), hat eine Party in London ordentlich aufgemischt. Bereits bei ihrem Eintreffen bei der "Fashion for relief show" im Naturhistorischen Museum bot sie Fans wie Fotografen ungewollt tiefe Einblicke, wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet. Als die 22-Jährige aus einem Taxi aussteigen wollte, ist ihr äußerst gewagt ausgeschnittenes Kleid endgültig ins Rutschen gekommen und hat ihren halben Oberkörper enthüllt. Doch damit nicht genug!!

Auch im Lauf des Abends sorgte die Schauspielerin für gehöriges Getuschel. "Sie trieb Unfug, bestellte einen doppelten Wodka nach dem nächsten und rannte herum wie eine Verrückte", hieß es. Zu allem Überfluss habe sie auch noch einem Security-Mitarbeiter einen der Drinks über die Füße gekippt. Zudem habe sie darauf bestanden, eine nicht öffentliche Behindertentoilette aufsuchen zu dürfen.

Quelle: msn.de / ddp

Naja was man dazu noch halten. Ich kann es einfach nicht begreifen und wenn das einfach so weiter geht kann ich als "Fan" das ganze auch gut verzichten. Hoffentlich hört das ganze bald mal auf :egal:

-----------------------

Beiträge: 13 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Nachtjäger
Tart
**
ID # 406



-193-810-592
  Erstellt am 20. September 2008 12:56 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
:P
mhmm... jedem passiert das ein oder andere Mal so etwas bescheuertes; wenn ich meine eigenen Sachen hier erzählen würde, huiuiui. Da würde der gestrige Abend ja schon alles umhauen.
Aber ich gebe zu, wenn man ein "Star"(in letzter Zeit hört man ja so gut wie nichts mehr von ihr, außer solchen Sachen...oder der Cellulit-scheiß, der regt mich eh am meisten auf- mein Gott entweder hat sie das halt oder die bearbeiten das alles dermaßen- einfach unwichtig!!) wie Mischa ist, und dann auch noch auf so eine öffentliche Veranstaltung wie eine Spendengala geht, dann sollte man doch eher nüchtern bleiben oder es eben nicht übertreiben.
Wollte sie nach OC sich nicht voll und ganz dem Filmgeschäft widmen und auf die große Leinwand kommen?!
Ich sehe davon irgendwie noch nichts...

Beiträge: 272 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 20. September 2008 13:55 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Nachtjäger:
:P
mhmm... jedem passiert das ein oder andere Mal so etwas bescheuertes; wenn ich meine eigenen Sachen hier erzählen würde, huiuiui. Da würde der gestrige Abend ja schon alles umhauen.



Das kann man aber nicht wirklich vergleichen, oder?!^^ Außerdem bist Du jünger als sie :D Ich denke es geht hier auch um den Vorbildcharakter. Auf der einen Seite ist sie das Gesicht mehrere Marken, will auch eigene Produkte an den Mann bringen und setzt sich für wohltätige Zwecke ein (zuletzt für Kinder in Afrika) und auf der anderen Seite nimmt sie Drogen (welcher Art auch immer), fährt in einem nicht zumutbaren Zustand Auto (lässt das Ganze dann von einem Anwalt regeln, während sie am Stand sitzt) oder lässt sich gehen. Und da ist der Vergleich zu Miss H. und Miss L. dann echt nicht mehr weit. Gleichzeitig kommt mir das so ein bißchen nach dem Motto "Mir ist alles egal" und "Mir kann keiner was" vor...

Aber schön, dass ihr das Ganze genauso seht und nicht mit einer rosaroten Brille herumlauft. Bei den *hust* geschätzten Kollegen von mischa-b.com ist darüber bis heute nichts zu lesen. Jaja, das sind halt die ganz tollen Fans, welche bedings- und vorbehaltlos hinter ihrer Angebeten stehen :egal:

Was ich auch so schade finde ist, dass das Thema "Film" - egal in welcher Hinsicht - immer mehr in den Hintergrund rückt. Man sieht sie nur noch auf irgendwelchen (wie ich schon sagte, belanglosen) Modeevents und irgendwo in der Gegend herumlaufen. Gleichzeitig erscheinen die letzten Filme entweder gar nicht oder stark verzögert. Somit muss schon einiges passieren, bis man abgesehen von den "Skandalen" wieder von ihr spricht beziehungsweise bis man sie wieder als "ernsthafte Schauspielerin" betrachtet. Da wird wohl noch viel Zeit ins Land gehen - wenn überhaupt :rolleyes:

Gottseidank habe ich mir in der Zwischenzeit ein zweites Standbein aufgebaut, wo so eine Situation nahezu ausgeschlossen ist ... :redeverbot: :grimasse:

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 20. September 2008 14:01 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich bin ein wenig bestürzt über die Bereitwilligkeit, die hier allgemein sämtlichen Folge„artikeln”, die sich auf eine in verleumderischer Manier überfrachtete Meldung aus The Sun (einem britischen Revolverblatt à la BILD) beziehen, entgegengebracht wird ...




Da ich meine Meinung über solch einen Folge„artikel” bereits in einem Leserkommentar bei FOCUS Online kundgetan habe, werde ich lediglich dessen Inhalt hier wiedergeben:

Fakten, Fakten, Fakten?
Sollte die Redaktion von FOCUS Online etwa darauf angewiesen sein, sich mit den deliriös anmutenden Ausschmückungen des britischen Pendants der Bild-Zeitung zu schmücken, um Besucher auf ihr Internetangebot aufmerksam zu machen?
Eine entblößte Brust, weil jemandem beim EINsteigen (nicht beim Aussteigen, übrigens) der Stoff von der Schulter gleitet, ist an sich nicht mehr als ein Malheur für die betroffene Person, das sich unmittelbar wahrscheinlich mit einer Prise Humor charmant auflösen lässt.
Eine entblößte Brust hingegen, präsentiert im Zerrspiegel hämischen Bloggertums und begierig verspeist von einer Horde nach Nichtigkeiten schmachtenden Internetzombies, bedeutet für die betroffene Person die nachhaltige Schädigung ihrer Reputation - und ihrer Würde.
Wenn die Redaktion von FOCUS Online nicht einfach gedankenlos die Verbreitung derartiger Schlagzeilen betreibt, sondern vielmehr vorsätzlich, dann hat sie ihre Hausaufgaben überdies besonders schlecht gemacht ... laut The Sun waren die Wodkas statt zwei- nämlich dreifach und außerdem ist Barton (um das Gesamtbild einer „Vollblutschlampe” zu vervollständigen), nachdem sie ihren Ex gedumpt hat, unlängst - anderen Berichten um die Wahrheit bemühter Insider zufolge - binnen Wochenfrist in L.A. mit dem Ehemann ihrer Freundin fremd gegangen und ist mit einem amerikanischen Schauspielkollegen, den sie zuvor eine Stunde lüstern in einem Londoner Club angetanzt hat, für ein Quickie im Hotelzimmer entschwunden ... wie kann sich eine seriöse Redaktion solch hieb- und stichfeste Fakten nur entgehen lassen?
Artikel wie dieser sind eine journalistische Schande.

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Nachtjäger
Tart
**
ID # 406



-193-810-592
  Erstellt am 21. September 2008 00:06 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Maddicted:
und außerdem ist das «Flittchen Barton», nachdem sie ihren Ex gedumpt hat, zuvor binnen Wochenfrist in L.A. mit dem Ehemann ihrer Freundin fremd gegangen und ist mit einem amerikanischen Schauspielkollegen, den sie zuvor eine Stunde lüstern in einem Londoner Club angetanzt hat, für ein Quickie im Hotelzimmer entschwunden ... wie kann sich eine seriöse Redaktion solch hieb- und stichfeste Fakten nur entgehen lassen?



:eek: oha, also "the Sun" muss es ja wirklich faustdick hinter den Ohren haben... Was für Jornalisten sind das, die sich so etwas aus den Finger ziehen?! Dergleichen kann sich ja wohl nicht mehr Jornalist nennen und das Schlimmere ist ja eben noch, dass es Leute gibt, die so etwas lesen wollen und sogar wir hier "müssen" über derart Firlefanz nun konversieren.

@enigma: wenn du wüsstest... ;D, aber du hast schon recht, ich bin "erst" 18 :zwinker: , und wie du sagtest, ich hab keine Vorbildfunktion für eine größere Masse(die nach und nach verblasst...)

Beiträge: 272 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 21. September 2008 11:47 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Naja, ein Gutes hat das Ganze immerhin. Schon lange war ein Thread hier nicht mehr dermaßen "lebendig" :D

@Maddi
Dein Kommentar an Focus war bestimmt gut gemeint und ist in bester Absicht geschrieben worden. Aber was ist mit den anderen 21 Webseiten, die diese News in ihrem Portal veröffentlicht haben, von den großen Presseagenturen (z.B. ddp) mal ganz abgesehen?!

Über den Wahrheitsgehalt der Sun brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Doch Fakt ist, dass Miss M. B. mal wieder Anlass für Schlagzeilen gesorgt hat beziehungsweise ihr ein Eintrag auf egot*****.com gewiss war. Wie es dazu gekommen ist, ob beim Ein- oder Aussteigen, oder ob sie wirklich getrunken hat, ist mir eigentlich relativ egal. Die Fotos sind nun mal da und existieren und sie muss sich die Fragen gefallen lassen, ob nicht mal ein BH angebracht gewesen wäre, doppelseitiges Klebebank dies verhindert hätte oder man Kleider anziehen sollte, wenigstens ein wenig zum aktuellen Körperumfang passen und nicht so leicht verrutschen. Wenn's nun das erste Mal gewesen wäre, konnte man es wirklich als Ausrutscher abtuen, aber diese Woche gab's schon mal so ein "Ereignis" und in der Vergangenheit ja wohl auch.

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Maddicted
The One and Only
*****
ID # 12


  Erstellt am 21. September 2008 13:47 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Enigma:
@Maddi
Dein Kommentar an Focus war bestimmt gut gemeint und ist in bester Absicht geschrieben worden. Aber was ist mit den anderen 21 Webseiten, die diese News in ihrem Portal veröffentlicht haben, von den großen Presseagenturen (z.B. ddp) mal ganz abgesehen?!


Nun, zunächst einmal bin ich kein Mitglied der sogenannten „Mischa Barton Army”, die bei unvorteilhafter Berichterstattung vom englischsprachigen Message Board mit wütendem Gebrumm in sämtliche Richtungen ausschwärmt, um Mischa kritischen Kommentatoren im Internet Saures zu geben und Mischas Weste keimfrei zu halten ... zumeist mit uneingeschränkter Mischaverehrung.


Da wirbele ich lieber unmittelbar vor der Haustür von mischabarton.de mit meinem kratzigen Besen Staub auf:
Bereits am Freitagmittag war ich darüber verwundert und zugegebenermaßen auch ein wenig vergrault, dass einer dieser von mir in meinem vorherigen Beitrag kritisierten Folgeartikel gänzlich unkommentiert in diesem Thread abgelegt worden war – leider fehlte mir die Zeit, um ausführlicher darauf einzugehen.
Die Bilder von Mischas Missgeschick waren mir schon seit Donnerstag bekannt. Ich hatte jedoch nicht erwartet, dass sich ein Unwetter solchen Ausmaßes über Mischa auftürmen sollte. Anders wohl als Mischa selbst, nach dem Vorfall neben ihrer Mutter im Taxi sitzend – das Gesicht in ihre Hände vergraben und sich die kommende Häme ausmalend ...

Bis Samstagvormittag dann, hatte der Artikel bereits weitere Gesellschaft hier im Bord gefunden, meiner Meinung nach, mit – überwiegend – zu geringer Bereitschaft, den Wahrheitsgehalt dieser Berichte zu hinterfragen. Zeitgleich fand ich den Artikel von FOCUS Online in meiner Mailbox ... :rolleyes2:
Um meinen allgemeinen Unmut ein wenig von hier fern zu halten, habe ich der Redaktion einen (der oben veröffentlichen Fassung – weil heute editiert – ähnlichen) Brief geschrieben, da deren Sogfalt der Wahrheit gegenüber dort zu enden scheint, wenn eine Meldung vom Deutschen Depeschendienst [kurz ddp; ein Nachrichtendienst, dessen Mitteilungen von sämtlichen anderen Medien übernommen werden] eintrifft, als wahr angenommen und dann vom Hausredakteur, hier anscheinend rw, in den Kontext gestellt worden ist, der zum Ausdruck gebracht werden sollte.
(Die von mir im Leserbrief mit Fragezeichen versehene Überschrift „Fakten, Fakten, Fakten” bezieht sich auf einen langlebigen TV-Spot in dem Focus-Gründer Helmut Markwort nachdrücklich mit diesem Motto für sein Magazin Werbung betrieben hatte.)

Grundsätzlich ist im vorliegenden Fall also schon die Seriösität der Arbeit des ddp in Frage zu stellen, wenn bereits dort die „Fakten” einer mehr als fragwürdigen Quelle, The Sun falsch übersetzt werden.

Da zahlreiche Folgeartikel auf der Meldung der ddp beruhen – Spiegel Online, Focus Online, s.o. – bietet sich hier eine gute Gelegenheit mal zu vergleichen, was einer Meldung über ein bestimmtes Ereignis über Quelle, Pressedienst und redaktionelle Ausschmückung bis hin zur Deutung durch den jeweiligen Leser alles zustoßen kann ...

So viel Sorgfalt sollte wenigstens jedem Fan sein Star grundsätzlich wert sein, bevor er ihn oder sie von seiner Liste streicht. Und sollte es sich bei dem „Verursacher” einer Meldung darüber hinaus um ein ähnliches Organ wie The Sun handeln, halte ich bis zum Auftauchen der ersten tatsächlich seriösen Quelle (den Erstberichterstatter, also) eher folgendes Urteil angebracht:

«Im Zweifel für die Angebetete!»

Beiträge: 1491 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 05. Juli 2009 21:36 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Aus aktuellem Anlass, hier ein paar Fotos vom Juni, welche für sich sprechen. Aber wie heißt es doch so schön in der Signatur von Nachtjäger "Mischa Barton-die perfekte Verkörperung von Ausstrahlung und wahrer Schönheit....". Und bevor jetzt einer schreit; nein, da war kein Photoshop im Spiel, dies entspricht der Wirklichkeit...leider.



Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Norden_2.0
Lawn Dog
**
ID # 689



-772-317-22
  Erstellt am 06. Juli 2009 16:11 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Die Augen unten sehen aber stark nach Pupillenerweiternden Drogen aus.... (z.B. Ecstasy).
Das steht keiner Frau...

Wenn man sich mal auf Webseiten durch Partybilder wühlt erkennt man schnell das Dicht geknallt sein (mit was auch immer) massiv unfotogen macht.
Da findet man kein Schönes Mädchen mehr.

Beiträge: 80 | Mitglied seit: Februar 2009 | IP-Adresse: gespeichert
mooniz
Kiki-Fan
***
ID # 175


  Erstellt am 07. Juli 2009 12:26 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
hehe... gruselig! :eek:

grüße
ralf

-----------------------
'save the cheerleader. save the world!'
www.kirsten-dunst.org


Beiträge: 463 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Mischa Barton Germany | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2012 Tritanium Scripts