Mischa Barton Germany - Forum
Mischa Barton Germany - Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: S03E08 - Erste Wahl: Berkeley
Gelöscht
Gelöscht

ID # 186


  Erstellt am 22. Juli 2006 17:16 (#1)  |  Zitat Zitat
>>Aber vor allem gefällt mir, dass man zur Zeit nicht weiß was als nächstes kommt.<<

So schrieb es Enigma vor etwa einer Woche und genauso war es heute.

Klare Gewinnerin diesmal: Taylor. Ich hätte von ihr erwartet, dass sie sich nun,wo eine Trennung von Summer und Seth so kurz bevorsteht, gnadenlos an in ranmacht. Doch genau das Gegenteil. Sie hilft Summer ihn nicht zu verlieren.

Ryan und Marissa machen eine schwere Phase durch, allein das sie auf verschiedene Schulen gehen ist schon ein Problem und die Trennung College - Nicht-College hätte es nur noch schwerer gemacht. Dank Johnnie (der wohl eine Weile von der Bildfläche verschwinden wird) und seiner starken Rede wohl nur noch Schnee von gestern. Und nun lautet die erste Wahl wirklich: Berkeley. :)

Gruß
Tom

Nebenbei erwähnt fand ich, dass auch Kirstin heute eine starke Rolle gespielt hat. Es war sicher nicht leicht so einen Schock verkraften und Julie zu verzeihen.

IP-Adresse: gespeichert
Oc-Karla
Fan
**
ID # 250


  Erstellt am 22. Juli 2006 18:39 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich finde die Folgen im Moment irgendwie langweilig, dieses Ständige hin und her zwischen Ryan und Marissa ist so nen bisschen nervig...

Und was Tayler will begreift man auch nicht so richtig..

Es sollte mal wieder etwas richtiges passieren, nicht nur so was wie mit Johnny, den für den habe ich eher wenig mitgefühl. :frech:
Ich hoffe mal das die nächsten Folgen wieder ein paar "große" Ereignisse mit sich bringen und dass es bei Ryan und Marissa wieder richtig läuft!

Karla :lovemischa:

Beiträge: 44 | Mitglied seit: Februar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 22. Juli 2006 21:33 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Tom:
So schrieb es Enigma vor etwa einer Woche und genauso war es heute.


Tja, das ist meine Begabung :D Manche bezeichnen es auch als X-Gen :frechgrins: :frech:
Ich finde das zur Zeit echt gut, dass man nie weiß was kommt - gerade bei Marissa - das ist wunderbar realistisch :)
Zitat von Tom:
Klare Gewinnerin diesmal: Taylor.[...]Nebenbei erwähnt fand ich, dass auch Kirstin heute eine starke Rolle gespielt hat. Es war sicher nicht leicht so einen Schock verkraften und Julie zu verzeihen.


Dem schließe ich mich an. Schön, dass a) Julie Kiki alles gebeichtet hat und b) die beiden weiterhin Freundinnen bleiben. Jetzt heißt es ja wohl ab zur nächsten Krise :D
Große Gewinner (der Herzen) ist (mal wieder) Taylor. Denn diese Geste (als Vermittlerin) hätte man wirklich nicht von ihr erwartet. Alles hat ja daraufhin gedeutet, dass sie Intrigen usw. spinnt um Seth zu bekommen oder irgendwie durchdreht - aber manchmal kommt halt dann alles ganz anders. Die Figur Taylor wurde wirklich geschickt inziniert. In den ersten Folgen der Staffel hat man nicht viel übrig, im Gegenteil man spürt, dass sie viel Ärger machen wird (was zum Teil ja auch zutrifft). Doch Stück für Stück bekommt der Charakter tiefer und inzwischen ist sie als Nebencharakter kaum noch wegzudenken. Umso schöner ist es natürlich, dass sie für die komplette 3. Staffel auf den Castlisten steht :) (ich denke, dies war ein nicht zu heftiger Spoiler ;)). Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich Autumn auch ganz reizend finde :loveforever: :inlove: :loveforever: sie macht ihre Sache gut und ich freue mich schon auf die nächsten Folgen.

Zur heutigen Folge fragt man sich eigentlich, muss immer etwas passieren bis alle aufwachen?! Der Unfall von Johnny erscheint allerdings irgendwie ein bißchen zu sehr gestellt zu sein. Man wird den Eindruck nicht los, als schiebe man ihn auf die Ersatzbank um andere Handlungen und Charaktere wieder in den Vordergrund zu holen - z.B. Ryan und Marissa. Aber das ist nur mein Eindruck.
Erschreckend ist wie schnell Summer Seth doch fallen lässt und kaum um ihn zu kämpfen versucht. Sicherlich sind die Aussichten alles andere aus rosig, aber seinen Freund dann gleich der vermeintlichen Konkurrentin "anzubieten" ist ein bißchen übertrieben. Am Schluss vertragen sie sich ja wieder und haben sich lieb, aber trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack der Summers Gefühle für Seth ein wenig in Frage stellt.
Sandy kündigt sich als großer Manipulator an, tritt dann aber glücklicherweise in den Hintergrund.
Marissa rückte heute einmal mehr ins Rampenlicht und macht erneut einiges durch. Sicherlich hat sie andere Sorgen, aber ihre Beziehung zur eigenen Mutter wird meines Erachtens irgendwie zu wenig beachtet. Sie weiß ja zum Beispiel nun gar nicht wo Julie wohnt etc. Das kommt mir schon ein bißchen komisch vor - hat da jemand ein paar Seiten des Drehbuchs verschlampt ;) Was ich auch nicht so ganz blicke - vielleicht kann mich da einer aufklären - warum steht die Schießerei in der "Akte", die beim Gespräch über die Collagewahl erwähnt wurde. Müssen die da gleich ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen? Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Schießerei in der Schulakte steht, schließt hatte dies ja gar nichts mit der Schule zu tun. Was mich auch ein wenig zum Nachdenken bringt ist die Tatsache, dass Marissa anfangs dramatisch als Mädchen ohne Zukunft dargestellt wurde und nun darf sie womöglich auf das gleiche Collage wie Ryan...naja, muss wohl so sein ;)
Schauen wir wie es weitergeht...

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Lord_Legolas
Mitglied
*
ID # 339


  Erstellt am 23. Juli 2006 14:10 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Also ich kann mir nur Oc-Karla anschließen, was die Spannung der Folgen bertifft...irgendwie hab ich gar keine Lust mehr ,mir die Folgen anzusehn.Bei der 1.Staffel war das noch ganz anders, damals waren die Folgen noch richtig schön gemacht und man konnte noch richtig mitfiebern...bei der 2.Staffel war es auch noch sehr reizend sich immer wieder die neue Folge anzusehn, aber ab da ging es auch schon langsam bergab mit der Spannung...was mich persönlich echt auch am meisten aufregt ist das ständige hin und her zwischen Ryan und Marissa.ist doch fast immer das gleiche,da kommt mal wieder ein neuer typ, der in Marissa verknallt ist, dann kommt da wieder eine Neue für Ryan, dann kommts wieder zum großen Streit... :rolleyes: langsam bin ich richtig froh, dass mischa in der 4.Staffel nicht mehr dabei ist...das is nur gut so! Außerdem kommt noch hinzu, dass ständig neue Leute hinzukommen und sofort wieder von der Bildfläche verschwinden, ... in der 1.staffel war einfach mehr realere Handlung und vorallem bessere :evilgrins: ich kann nur hoffen, dass das wieder besser wird...naja, in der Fernsehzeitschrift hab ich letztens gelesen, wegen immer noch mangelnden Quoten nur 16 statt 24 episoden für die 4.Staffel gedreht werden. das sagt ja auch schon alles...die müssen doch merken, was falsch ist, wenns nicht mehr läuft?! die ganze welt weiß es!...keine ahnung was da los ist...dabei war das doch mal so ne gute Serie, und jetzt?! ... so jetzt hab ich endlich mal meine sorgen raus lassen... :frechgrins:

-----------------------
Mischa Barton, was gibt es da noch mehr zu sagen...

Beiträge: 16 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert
mooniz
Kiki-Fan
***
ID # 175


  Erstellt am 23. Juli 2006 15:01 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Enigma:
Der Unfall von Johnny erscheint allerdings irgendwie ein bißchen zu sehr gestellt zu sein.


genau DAS habe ich auch gedacht!!!
er hatte den unfall nur, um die handlung dahin zu bringen,
daß marissa nicht mit auf die surftour geht sondern auf's college,
mit ryan.
hätte man auch anders lösen können.

taylor wird mir zu sympatisch. dann gibt es ja gar kein biest
mehr auf der schule. :evilgrins:

Zitat von Enigma:
Was ich auch nicht so ganz blicke - vielleicht kann mich da einer aufklären - warum steht die Schießerei in der "Akte", die beim Gespräch über die Collagewahl erwähnt wurde.


nein, die schießerei steht nicht in der akte, sondern der rausschmiss von der schule
und den müßte sie dann bei der bewerbung für's college begründen.

also ich find die folgen im moment sehr spannend und kann es
nicht erwarten, was als nächstes passiert! :frechgrins:

grüße
ralf

-----------------------
'save the cheerleader. save the world!'
www.kirsten-dunst.org


Beiträge: 463 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
girlnextdoor
Lawn Dog
**
ID # 311



-279-181-445
  Erstellt am 24. Juli 2006 21:46 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Enigma:
[quote=Tom]
Doch Stück für Stück bekommt der Charakter tiefer und inzwischen ist sie als Nebencharakter kaum noch wegzudenken.



taylor kaum noch wegzudenken?? am liebsten würd ich sie erschlagen!:mad: muss es eigentlich immer ein biest an der schule geben? :egal: anscheinend hat sie bezüglich seth und summer gewissensbisse... hat kirstin julie wirklich verziehen?? ist sie nach der nachricht bezüglich charlotte nicht entgeistert vom tisch gegangen?
denke wäre irgendwie schön langweilig, wenn marissa´s und ryan´s beziehung ständig im lot wäre... autumn ist taylor??
ich muss mich übergeben :haeh: wie kann man so ein widerliches ekelpaket attraktiv finden?? *entsetzt*
Den Unfall von Johnny fand ich etwas erschreckend, aber nicht dramatisch, und etwas typisch für The O.C.
kann es sein dass julie ihrer tochter ihre residenz im wohnmobil verheimlichen will? wie soll das gehen falls marissa sie mal besuchen will... :oh: ich finde es gäbe überhaupt keinen grund wieso marissa von einer collegeaufnahme ausgeschlossen werden sollte, schließlich sprechen ihre noten dafür, und das ist das einzige was zählt, oder? scheiß auf die notwehr!
wann wird die welt das generell mal verstehen, wenn man einen 'kriminellen' hintergrund hat? was hat das bitteschön mit der schule zu tun? wollen die direktoren und co so die zukünftigen schülter zwischen den normalos ausfiltern, diskriminieren oder denken die dass die 'kriminellen' mit messern auf lehrer und kollegen einstechen werden?
ohne neue leute wäre die serie ziemlich beschränkt.
man kann sich nicht nur auf ein paar schauspieler begrenzen.
ich meine eine gute serie sollte das nicht; im wirklichem leben ist es doch auch nicht so. uns begegnen doch immer wieder neue leute, oder? von vib will ich gar nicht reden...@lord-asriel: was ist für dich eine reale handlung? realer gehts nicht mehr oder?
mfg girlnextdoor
"we get it hot, we cool it down, and then we pass it around..."

-----------------------
A pretty face can take you places you don´t wanna go...

Beiträge: 88 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Enigma
Webmaster
******
ID # 9



-321-741-665
  Erstellt am 24. Juli 2006 22:04 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von girlnextdoor:
wie kann man so ein widerliches ekelpaket attraktiv finden??


Ganz einfach, weil Autumn Reeser sehr attraktiv ist. Vielleicht solltest Du mal Schauspielerin und Charakterrolle voneinander trennen! Schließlich ist Mischa auch nicht Marissa :rolleyes2:

Beiträge: 1450 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
girlnextdoor
Lawn Dog
**
ID # 311



-279-181-445
  Erstellt am 25. Juli 2006 19:48 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
ich rede ja auch von der charakterrolle enigma :zwinker2:

-----------------------
A pretty face can take you places you don´t wanna go...

Beiträge: 88 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Barti
Tart
**
ID # 27


  Erstellt am 26. Juli 2006 15:22 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
So, dank Grullus habe ich die Folge jetzt auch gesehen.

Also:
Langweilig ist im Moment garnichts. Dadurch, dass mal ein bisschen die Action herausgenommen wurde, wird es nicht gleich weniger spannend. Im Gegeteil, jetzt kommt es auch einmal ein bisschen mehr auf die Dialoge an und nicht jede Folge wird geprügelt oder jemand entkommt grade dem Tod. Ich persönlich finde das sehr angenehm! So kommt auch mal ein bisschen Realisumus hinzu.
Die Aktion von Taylor hat mich sehr überrascht und ist schon fast etwas unglaubwürdig, aber manchmal kommen die Gewissensbisse sehr plötzlich.
Jetzt muss ich kurz meine eigene Aussage ein wenig widerlegen, aber auch gleichzeitig Kritik üben.
Der Unfall von Johnny ist wirklich miserabel. Und natürlich handelt es sich dabei doch um einen kleinen, actionlastigen Part. Diese Aktion war wirklich wieder etwas kitschig, hätte man wirklich anders lösen können. Vorallem spricht die Ärztin davon, dass die Frage ist, wann er wieder laufen kann, allerdings sitz er schon ganz munter im Bett und redet davon, dass er schon bald wieder surfen wird. Da erkennt man zu leicht, dass dies nur gemacht wurde, um Marissas Entscheidung zu beeinflussen.
Zu Summers verhalten muss ich Enigma widersprechen. Sie hatte ihn zwar aufgegeben, aber das dort ihre Gefühle in Frage gestellt werden, finde ich übnerhaupt nicht. Sie will schließlich nur das beste für ihn und das er glücklich wird/bleibt.
Auch Sandy, Kirsten und Julie sind eindeutige Gewinner, wie die meisten hier bereits sagten. Obwohl ihre Handlung dezent im Hintergrund gehalten wurde, haben ihre Dialoge ihre Rollen als Hauptpersonen bestätig. Besonders die Beziehung Julie- Kirsten ist schön zu beobachten.
Ganz ehrlich muss ich aber sagen, dass Marissa und Ryan eher im Hintergurnd hantiert haben. Und Marissas Wechselhaftigkeit sollte jetzt auch mal aufhören, sonst wird es wirklich zuviel.

Also Autum Reeser finde ich jetzt auch nicht so toll wie Mischa, aber ich würde auch gerne nochmal Johnnys (Ex-)Freundin sehen, die war schon sehr hübsch (meine ich in Erinnerung zu haben).

Mann des Tages:
Sandys Freund - Der Witz war wirklich der Brüller, auch wenn er nicht an Seths Sprüche heran kommt.

-----------------------


Beiträge: 331 | Mitglied seit: Januar 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Mischa Barton Germany | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2012 Tritanium Scripts